Naturheilpraxis

Rahl

 

Therapeutische Rauchentwöhnung mit Hypnose

Hypnose ist ein wissenschaftlich anerkanntes Therapieverfahren und gehört zu einer der häufigsten Methoden in der Raucherentwöhnung. Ein anderes großes Anwendungsgebiet der Hypnose ist die Gewichtsreduktion.

Mit Hypnose können Sie ohne Medikamente und Nikotinersatzprodukte rauchfrei werden. Auch Entzugserscheinungen sind sehr selten.

Wie funktioniert eine Raucherentwöhnung mit Hypnose?

Bei der Hypnose werden Sie in einen tranceartigen Zustand versetzt - keine Angst, Sie werden weder bewusstlos noch ohnmächtig. Sie sind während der Hypnose nicht willenlos sondern haben jederzeit die volle Kontrolle. D.h. dass Sie auch nur das zulassen was Sie wirklich wollen. Sie sind vollkommen wach, lediglich Ihre Aufmerksamkeit ist nach innen gerichtet.
Zudem können Sie nicht zur Hypnose gezwungen werden.

Ihr Geist ist völlig wach und Ihr Körper vollkommen entspannt. In diesem Zustand haben Sie Zugang zu Ihrem Unterbewusstsein. Deshalb ist der Zustand in der Hypnose wie eine Art des "Tagträumens".

Alles was Sie in Hypnose tun geschieht völlig freiwillig. Auch wenn die Beeinflussbarkeit in der Hypnose erhöht ist, behalten Sie Ihr Denkvermögen und Ihre ethischen Überzeugungen.

In dieser Trance der Hypnose werden durch suggestive Eingebungen die unbewussten Verknüpfungen des Rauchens im Gehirn neu verknüpft. Dadurch kann das alte Suchtmuster aufgelöst werden und durch positive Reaktionsmuster ersetzt werden.

Hypnose ist eine sehr effektive Methode, um rauchfrei zu werden. Voraussetzung ist allerdings Ihre Mitarbeit und Ihre Motivation, auch wirklich rauchfrei werden zu wollen.
Nur wenn Sie aus eigenem Antrieb Nichtraucher werden wollen kann die Hypnose wirkungsvoll sein.

Die Hypnose alleine reicht allerdings meist nicht aus, eine Änderung der Rauchgewohnheiten zu bewirken. Wichtig ist, dass die über Jahre oder Jahrzehnte antrainierten Gewohnheiten "umtrainiert" werden. Und dabei kann die Hypnose eine sehr effektive und wertvolle Unterstützung sein.

Wie ist der Ablauf einer Rauchentwöhnung mit Hypnose?

Zu Beginn der Sitzung erfolgt ein ausführliches Gespräch (Anamnese). In diesem Gespräch geht es darum, Sie, Ihr Rauchverhalten und Ihre Beweggründe kennenzulernen. Zudem erarbeiten wir gemeinsam Möglichkeiten und Strategien wie Sie Ihre gewohnten Rauchrituale umgestalten können und wie Sie mit Situationen, in denen Sie normalerweise rauchen, umgehen können.

So kann die Behandlung ganz gezielt an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst werden.

Im Trancezustand der Hypnose können durch Suggestionen zukünftige Verhaltensweisen so beeinflusst werden, dass Ihr Verlangen zu rauchen weniger wird und letzendlich ganz verschwinden kann.
Denn im Trancezustand ist das Unterbewusstsein für Impulse empfänglicher.

Was ist bei der Vorbereitung zur Hypnose zu beachten?

Trinken Sie bitte vor der Behandlung keinen Alkohol, keinen Kaffee oder andere koffeinhaltige Getränke wie z.B. Energy-Drinks etc. und nehmen Sie bitte auch keine Aufputschmittel zu sich, da die Trancefähigkeit dadurch vermindert sein kann und sich die Hypnoseergebnisse verschlechtern können.

Bei der Terminvereinbarung bekommen Sie im Vorfeld ein Informationsblatt mit wichtigen Hinweisen für Ihre Hypnose.

Wird die Raucherentwöhung mit Hypnose von der Krankenkasse bezahlt?

Dies ist je nach Krankenkasse sehr unterschiedlich. Einige Krankenkassen übernehmen die Kosten oder zumindest einen Teil davon.

Für genaue Informationen kontaktieren Sie bitte Ihre Krankenkasse.

 

 

Terminvereinbarungen bitte telefonisch (07907 9999 788).

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung - Impressum